Implantologie

Implantologie

Als Implantat bezeichnet man in der Zahnheilkunde eine künstliche Zahnwurzel, die zur Befestigung von Kronen, Brücken oder Prothesen dient. Sie wird in einem zahnlosen Kieferbereich eingepflanzt. Ihr Grundgerüst – also die künstliche Zahnwurzel – kann der Form einer Schraube oder eines Zylinders ähnlich sein und soll dauerhaft im Kieferknochen verankert werden.

An Implantat-Materialien werden besonders hohe Ansprüche gestellt. Sie

  • haben eine optimale Gewebeverträglichkeit
  • sind meist unbedenklich im Hinblick auf Allergien
  • müssen wie ein natürlicher Zahn allen Kaubelastungen standhalten.

Reines Titan als Metall mit besonders strukturierter Oberfläche wird als Werkstoff für Implantate eingesetzt, da es vom menschlichen Organismus angenommen werden sollte.

Die von uns eingesetzten Implantate sind funktionell, ästhetisch und technisch auf höchstem Niveau. Weitere Informationen über unsere Implantate erhalten Sie auf folgenden Webpräsenzen. Klicken Sie dazu auf einen Link:

  • Bredent
  • SIC
  • Biohorizons